Afrikanische sprachen


29.12.2020 23:15
Liste afrikanischer Sprachen Wikipedia
afrikanischen Persnlichkeit zu frdern (herausragendes Beispiel in Ostafrika: Kiswahili). In jedem Falle stellte sich die Frage der Kommunikation zwischen Eingeborenen und Kolonialisten: Sollten die einen die Sprache der Kolonialherren erlernen mit dem Risiko, da sie dann auch Zeitungen mit vaterlandsloser und revolutionrer Gesinnung wie den sozialdemokratischen Vorwrts lesen knnten. Lernen zu lernen in einer Sprache, die man gar nicht oder hchstens rudimentr beherrscht, ist praktisch unmglich jedenfalls fr die meisten Kinder. 31 alexander, An African Renaissance,. Eine der jeweiligen Lebenssituation angepate Verwendung mehrerer Sprachen zu unterschiedlichen Zielen und Zwecken. Eine zweite These ist, da die afrikanische Bildungskatastrophe wiederum auf das Engste mit der Sprachenfrage verknpft ist, auch hier wiederum nicht monokausal, aber mit einer herausragenden Bedeutung der Rolle der afrikanischen Muttersprachen. University of Leipzig Papers on Africa (ulpa).

Dazu muten die sogenannten Eingeborenen alphabetisiert werden. Faktum ist auch, da sprache fundamentale Menschenrechte berhrt, denn sprache ist die Basis fr die kognitive, kulturelle und soziale Selbstverwirklichung des Einzelnen und fr die Herausbildung und den Erhalt der Identitt von sozialen und kulturellen Gruppen. Die Auswirkungen konomischer oder auch politischer Manahmen machen sich bald bemerkbar und knnen gegebenenfalls repariert werden noch vor den nchsten Wahlen. Der als Amtssprache mit Verfassungsrang festgeschriebenen Ex-Kolonialsprache) und L1 (bzw. Die Kommunikationslandschaft wandelt sich dramatisch, mit nachhaltigen Auswirkungen auf den Bereich der formalen Erziehung. Aus Kenia zeigen ein verblffendes Bild: Sekundarschler geben zwar zu, da sie ihren Lehrern besser folgen knnen, wenn diese auf Swahili unterrichten; dennoch ist eine Mehrheit dieser Schler berzeugt, da Englisch als Unterrichtssprache beibehalten werden soll. Die Lehrkrfte sind daher gezwungen (und oft auch zu nichts anderem in der Lage ineffiziente Unterrichtsmethoden des Frontalunterrichts ( safe talk, chalk and talk, etc.) ohne Schulbcher vor in der Regel vllig berfllten Klassen anzuwenden. Fr Literaten und andere Intellektuelle bedeutet dies zudem den Zugang zu einem internationalen Publikum und Markt. In Indien und Afrika zu erhhen geeignet ist.

Wissenschaftsgeschichtlicher Exkurs, die institutionalisierte Erforschung der afrikanischen Sprachen beginnt am Ende des. Was waren die soziokulturellen Bedingungen von Sprach- und Kulturwandel, Mehrsprachigkeit und Sprachmischung? Im Falle Frankreichs war die Herstellung quasi schwarzer Franzosen im sog. Beide Lager im Disput sind dabei nicht immer frei von Unterstellungen bezglich zumindest latenter neokolonialistischer Motivationen; vgl. Tove skutnabb-kangas, Why should linguistic diversity be maintained and supported in Europe? Protestantische Missionen in Afrika setzten in der Tradition Martin Luthers auf die bersetzung der Bibel in die sogenannten Eingeborenensprachen. Dabei darf ihnen das Recht nicht verweigert werden, sich ihrer eigenen Kultur zu erfreuen und ihre eigene Sprache zu verwenden. Dies fhrt uns zu den drei groen M der angewandten Soziolinguistik in Afrika: 38 Multilingualismus unter Einbeziehung von mglichst vielen afrikanischen L1 neben den sog. Die vielfach postulierte oder auch nur implizierte sprachliche und kulturelle Homogeneitt von Nationalstaaten ist eher nationalromantischem Wunschdenken und Ideologie europischer Provenienz des. Sie setzen aus Verunsicherung und aufgrund mangelhafter Ausbildung pdagogisch fragwrdige Methoden ein und haben daher an dem Zusammenbruch von Kommunikation in den ohnehin vllig berfllten Klassen entscheidend Anteil.

Die nationale Einheit wurde nicht befrdert, die Machtfrage zwischen rivalisierenden dominanten Gruppen schwelt weiter und entldt sich immer wieder in sogenannten Stammeskriegen (die natrlich keine sind, sondern Kmpfe um die Macht im Staat und Zugriff auf nationale Ressourcen). The Agenda for the Future. Mrz 2006 in Libreville, Gabun). Afrikanische Regierungen und deren internationale Berater, aber auch weite Teile der betroffenen Bevlkerungen teilen eine tief verwurzelte Abneigung gegen die von afrikanischen Intellektuellen und aufgeklrten Sprach- und Erziehungswissenschaftlern geforderte gesellschaftliche und politische Aufwertung der afrikanischen Sprachen und deren Nutzung als entwicklungsrelevante Ressourcen. Hnliches gilt bis heute im Sonderfall Kamerun, das gleich durch zwei ex-koloniale Staatsfremdsprachen charakterisiert wird: Bilingualismus als Bildungsziel wird hier verstanden als Beherrschung von Franzsisch und Englisch, den beiden Amtssprachen; die mehr als 250 indigenen Sprachen zhlen nicht.

In Namibia, aber auch in Sdafrika. Im rechnerischen Mittel verteilen sich auf jeden Staat in Afrika. Betrachten wir zunchst diese beiden Faktoren etwas genauer und wenden uns dann einigen Spezifika der Sprachenfrage in Afrika. IsiZulu und isiXhosa in Sdafrika als zwei verschiedene Sprachen gelten, whrend es sich linguistisch gesehen wie im Falle der ehemals Serbokroatisch genannten Sprache auch nur um verschiedene Varietten einer (allerdings in der Vergangenheit schon aus Grnden der Apartheid nie als solche wahrgenommenen) einzigen Sprache handelt. 16 Ist ein Staat von Anfang an durch das Nebeneinander mehrerer Sprachgemeinschaften auf seinem Territorium charakterisiert, tritt die Sprachenfrage sogleich in einer verschrften Form auf. Exoglossische Sprachpolitik bedeutet die mglichst umfassende Einfhrung einer importierten Sprache, natrlich die der ehemaligen Kolonialmacht, die zudem, wie im Falle des Englischen oder Franzsischen, den Vorteil hat, eine sogenannte Weltsprache zu sein. NGOs und einige Geberlnder sind inzwischen schwerpunktmig in verschiedenen Staaten Afrikas im Bildungssektor aktiv geworden und rumen mother-tongue-based bilingual education Modellen wachsenden Raum ein. In Their Own Languages. 24 Gegner einer moderaten Indigenisierung afrikanischer Bildungssysteme werden nicht mde, deren Befrwortern just dies zu unterstellen.

14 Ludwig gerhardt, Swahili eine Sprache, zwei Schriften. Regelungsbedarf besteht in allen Fragen der offiziellen Kommunikation, bis hin zur Notwendigkeit von bersetzungen und Dolmetschereinsatz bei allen ffentlichen Debatten im Parlament, der Verffentlichung von Gesetzestexten und Verordnungen, der Einstellungsvoraussetzungen fr Staatsdiener und Funktionstrger. Joshua Fishman, der Vater der modernen Sprachsoziologie, mu in einer spteren und genaueren Analyse der Fakten einrumen, da Mehrsprachigkeit sogar das konomische Potential. . Neben schon lteren Pidgin-und Kreolsprachen) inzwischen von jugendlichen Minderheiten auch als Erstsprachen verwendet werden. Allgemein galt jedoch, da auerhalb Ostafrikas, wo das Kiswahili als prkoloniale Verkehrssprache bereits etabliert war, vor allem in weiterfhrenden Schulen berwiegend Deutsch als Unterrichtssprache eingesetzt wurde. Schwerpunkt der Betrachtung dort wie hier ist das subsaharanische Afrika. Zementierung von Unterentwicklung in Afrika spielt. Sie vergessen dabei die Statistik bezglich der Hunderttausende, die die Schule abgebrochen oder gar nicht erst besucht haben, weil sie einer verfehlten Bildungspolitik zum Opfer und damit durch den Rost geltender Minimalanforderungen an eine erfolgreiche Mitwirkung in der postkolonialen Gesellschaft gefallen sind.

Unverzichtbar dazu gehren die afrikanischen Sprachen, die als die vornehmsten Gefe der vielfltigen afrikanischen Kulturen weitgehend ungehobene Schtze des Weltkulturerbes transportieren. 8 Mio (13) Angola. Mrz 2006 in Libreville, Gabun) in Kooperation mit dem unesco-Institut fr Pdagogik, Hamburg, und der GTZ. 12, es geht darum, einander den komplementren Nutzen der jeweiligen methodischen und theoretischen Anstze zu vermitteln und damit Fehlwahrnehmungen und Vorurteile hinsichtlich der komplexen Ursachen von Unterentwicklung in Afrika bewut zu machen und zu berwinden. a., Memorandum zur Neubegrndung der deutschen Afrikapolitik.

Hinzu kommt der Nutzen bzw. Der Bewerber beherrschte etliche Sprachen in Wort und Schrift und wurde dennoch nicht eingestellt, weil er nicht bilingual war im Sinne von Englisch und Afrikaans. Dies entspricht zum einen der traditionellen wissenschaftlichen Arbeitsteilung zwischen Afrikanistik und Arabistik/Orientalistik, wobei sich letztere der weitgehend arabophonen Gebiete des nrdlichen Afrikas annimmt, zum anderen der besonderen sprachsoziologischen Situation im arabophonen Raum. Es wurde sogar erwogen, eine stark vereinfachtes Kolonialdeutsch zu erfinden, nicht zuletzt auch deshalb, weil, wie es in einer tatschlich ernst gemeinten Auseinandersetzung ber die Sprachenfrage in den Kolonien hie, die Afrikaner mit ihrer weichen Zunge prinzipiell Probleme mit den harten. In Afrika tritt die Sprachenfrage in verschrfter Form auf. Angewandte Afrikanistische Soziolinguistik ist Teil einer sich multidisziplinr verstehenden Afrikanistik, wie sie bereits seit gut 100 Jahren in Deutschland akademisch beheimatet ist. Erstsprachlichen Unterricht und deren vollstndigen Ersatz durch die ex-koloniale Fremdsprache als Unterrichtssprache charakterisiert sind. In Sdafrika beklagen Universitten nach groem Zulauf in der anfnglichen Euphorie der Post-Apartheid inzwischen dramatisch sinkende Studentenzahlen fr die 9 afrikanischen Amtssprachen, da diesen in der ffentlichen Wahrnehmung kein faktischer Marktwert in der Post-Apartheid-Gesellschaft zuzukommen scheint. Einer Sprache, die sie bei Bildungsbeginn bereits beherrschen, ausgebildet zu werden. 12 Die Kluft schlgt sich in fr Auenstehende schwer nachzuvollziehenden terminologischen Abgrenzungen nieder: hier die linguistisch begrndete Afrikanistik, die sich auf eine mehr als 100jhrige akademische Tradition im deutschsprachigen Raum beruft, dort die Afrikawissenschaften, die sich an importierten jngeren Vorbildern von African Studies orientieren.

Ihre fachkundige Empfehlung lautete: The way to eliminate the incorrect English is not to use it as medium of instruction. Wie schon erwhnt, eignet Sprache sich prinzipiell nicht, als neutrales Medium eingesetzt zu werden, schon aufgrund des historischen Wandels der Einstellungen von Bevlkerungsgruppen gegenber bestimmten Sprachen. Als nationale Einheitssprachen mit dem Ziel der Frderung nationaler Entwicklung in Afrika einzusetzen, in ihr Gegenteil umschlagen, nmlich Unterentwicklung und Massenarmut eher zementieren als zu beseitigen helfen. Jahrhunderts sind die Brgerkriegsparteien in Nordirland und Ex-Jugoslawien in der zweiten Hlfte des. Von grerer weil wirtschaftlicher Bedeutung drfte sich erweisen, da die Firma Microsoft inzwischen begonnen hat, Bedieneroberflchen fr erfolgreiche Produkte auch in afrikanischen Sprachen, wiederum beginnend mit dem Kiswahili, zu vermarkten. Erstaunlicherweise hat es die parallele Debatte ber den Erhalt von kultureller und sprachlicher Diversitt der Menschheit schwer, eine vergleichbare ffentlichkeit zu erreichen, obwohl der Kern der Debatte ebenfalls die noch weitgehend unerforschten Potentiale indigener Wissens- und Wertesysteme fr die gesamte. 2, von den. Sie sehen hierin Hindernisse, keine Chancen oder gar Ressourcen. Natrlich sind noch andere Faktoren beteiligt, wenn ein Bildungssystem erfolgreich funktioniert, die Sprachenfrage ist dabei nur ein, aber sehr wichtiger, Faktor wenn nicht gar der wichtigste. Sofern es sich bei den nach Afrika importierten europischen Sprachen um die des ehemaligen kolonialen Mutterlandes handelt, werden sie im Folgenden als Ex-Kolonialsprachen und Staatsfremdsprachen apostrophiert, ungeachtet der Beobachtung, da in urbanen Zentren lokale Varietten dieser Sprachen ( New Englishes, franais.

18 Es entstehen dadurch sehr komplexe und scheinbar widersprchlich definierte Kommunikationslandschaften. 1, der geschilderte weltweite Befund gilt in verstrktem Mae fr Afrika, den Mutterkontinent der Menschheit und deren linguistischer Diversitt. Language Policy: Lessons from Global Models, Monterey 2002,. 6 Dies erklrt, warum sich Mitglieder der neuen afrikanischen Funktionseliten vehement gegen alles wehren, was unter dem Konzept des empowerment afrikanischer Sprachen und deren Sprechergemeinschaften seit Jahren in Afrika kontrovers diskutiert wird. Was waren die Ursachen fr die Entstehung, Funktionen und Dynamik der groen afrikanischen Verkehrssprachen? Sprache und Entwicklung Der Nutzen von Sprache, etwa die Wahl der L1 fr den Schulunterricht, fr gesellschaftliche, politische und konomische Entwicklung leitet sich aus einem humanitren Entwicklungskonzept ab, wie in einem unesco-Dokument formuliert, 1992 zusammengestellt anllich der. Diese kognitiven wie sprachlichen Fhigkeiten knnen nicht in einer Sprache erlernt und entwickelt werden, die man gar nicht oder allenfalls mangelhaft beherrscht, und die vor allem auch die Lehrer nur mangelhaft beherrschen. Dieser vllig eindeutigen unesco-Expertenempfehlung, deren Wirksamkeit seither durch eine Vielzahl von Schulexperimenten innerhalb und auerhalb Afrikas immer wieder aufs neue bestrkt wurde, steht die unausrottbare und doch sachlich falsche Auffassung der meisten Eltern und Schler, ja auch oft sogar.

Ähnliche neuigkeiten